Ulla Möllinger

Studiengang:
Schnitt

Kurse:
Montageübungen

Ulla Möllinger schneidet beim Bayerischen Rundfunk seid 1981 hauptsächlich Spielfilme und Dokumentationen. Hier hatte sie Gelegenheit u.a. mit Regisseuren wie Tom Toelle, Ralph Huettner, Friedemann Fromm, Klaus Emmerich, Jo Bayer, Martin Enlen und Dominik Graf zu arbeiten.

Zwei der Filme, die sie mit Dominik Graf realisieren konnte, erhielten Grimmepreise (“Der scharlachrot Engel”, “Er sollte tot”). Hier war sie auch für den  deutschen Schnittpreis nominiert.

Schon Mitte der 80iger Jahre begann sie zunächst als Co-Referentin Seminare zum Thema „Filmvertonung“ an der HFF zu halten, 1992 entwickelte sie ein Seminar mit dem Thema „Filmsprache und Montage“, das sie bis heute viermal im Jahr im Bayerischen Rundfunk für die Mitarbeiter hält, die an der Entstehung eines Film beteiligt sind.

Als Dozentin bei der BAF ist sie schon seit den Gründerjahren aktiv.