Peter Barthel

Studiengang:
Kamera

Kurse:
Berufsbild Kamera

Peter Barthel arbeitet seit 1955 im Bereich Kamera. Begonnen hat er als Kameraassistent für populär-wissenschaftliche Filme im DEFA-Studio in Potsdam-Babelsberg, wo er 1962 die Qualifikation zum Kameramann erhielt. Von da an drehte er Kurzfilme, bis er 1964 sein Studium mit der Fachrichtung Kamera an der HFF Potsdam begann. 1972 erhielt er für seinen Beitrag über die Teilnahme der DDR bei der Olympiade in München („Stabwechsel, Meister von gestern, Lehrmeister von heute“) Auszeichnungen in Budapest, Krakau und Berlin. 1973 bis 1982 arbeitete er als Kameramann im Filmproduktionsbetrieb des Bayerischen Rundfunks, realisierte Filme der Reihe Tatort und Kinderfilme wie Das feuerrote Spielmobil. Außerdem drehte er zahlreiche Dokumentarfilme und war als Kameramann bei den Olympischen Spielen in Innsbruck 1976 und in Lake Placid, USA 1980. Von 1982 bis 2001 war er als Chefkameramann im Herstellungsbetrieb des Bayerischen Fernsehens tätig. Neben seiner Lehrtätigkeit an der BAF, dozierte Peter Barthel an der HFF München, der Fachakademie für Fotodesign, der DJS und dem Bayerischen Rundfunk.