Martin Thau

Studiengang:
Fiction Producer

Kurse:
Drehbuch
Dramaturgie

Martin Thau begann seine Karriere als Autor von Unterhaltungsliteratur – später Kurz-Krimis, Fantasy-Übersetzungen, komische Texte und Persiflagen, Sachbücher (bei Heyne, bonn aktuell, mvg), ein Jugend-Roman (bei Arena). Er verfasste mehrere Drehbücher fürs Fernsehen: GASTSPIELDIREKTION GOLD (Bavaria/wwf), FORSTINSPEKTOR BUCHHOLZ (Rhewes/wwf), DIE NORDLICHTER (nova/ZDF) sowie fürs Kino: STUMME ZEUGIN (Horrorfilm, Columbia). Weitere Filme (Buch, Schnitt und Regie): FEUERPROBE (HFF – Internationale Hofer Filmtage / Fantasy Filmfestival, Brüssel), DIE SPIELVERDERBER (HFF – NDR). In den 90er Jahren hielt er zahlreiche Vorlesungen und Seminare, u.a. Hochschule für Fernsehen und Film (angewandte Dramaturgie und kreatives Schreiben), Friedrich-Ebert-Stiftung, Goethe Institut, Henri-Nannen-Schule, Katholische Medien Akademie und Universität Leipzig. Weiterhin war er Trainer für die interaktive Drehbuchstruktur-Software Dramatica Pro.

Seit 2000 ist Martin Thau Studienleiter der DrehbuchWerkstatt München/Hochschule für Fernsehen und Film. Er war weiterhin Referent der Criminale (zum Thema „Supense“) und schrieb dramaturgische Fachtexte (Aristoteles‘ Poetik für Drehbuchautoren, Genres Themen Töne) und war Koordinator des EU-MEDIA II-Projekts SAGAs Writing Interactive Fiction. Martin Thau war zuständig für die Stoffentwicklung im Auftrag des Goethe-Institutes in Sofia, Rabat, Nairobi, Antananarivo, Kabul und Lomé und Drehbuch-Dozent in Graz, Ljubljana und Budapest für „Leonardo da Vinci“ (EU-Aktionsprogramm in der Berufsbildung) und im Rahmen des Summer Media Studios der Litauischen Akademie der Künste. Darüberhinaus fertigt er Drehbuchgutachten für Film- und Fernsehproduktionen und ist Reiseschriftsteller für den Berliner Tagesspiegel. Es folgten die Drehbücher (90′) URBAN EXPLORER (Papermoon/Rialto 2010) und THE CAPTAIN OF NAKARA (Bluesky 2010).