Hans Helmreich

Studiengang:
Journalismus

Kurse:
Gesprächssendungen im Fernsehen
Fernsehtexte online stellen

Hans Helmreich studierte Literaturwissenschaft, Anglistik und Psychologie. Bereits während des Studiums war er als freier Mitarbeiter journalistisch bei der SZ tätig. Nach dem Studium folgte zunächst eine Hospitanz beim BR, dann wurde er in den Jahren 1982 bis 1995 mit unterschiedlichsten Aufgaben und Positionen beim BR betraut: So arbeitete Hans Helmreich beispielsweise als freier Mitarbeiter, als Reporter für Magazinsendungen wie Abendschau u.a., als Ablaufregisseur und Producer, als Gesprächsleitung, als Redakteur mit Sendungsverantwortung, in der Entwicklung neuer Programmformate, als Chef vom Dienst in der Chefredaktion FS. Außerdem war er verantwortlich für Sondersendungen wie Wahlabende, Weltwirtschaftsgipfel u.a.

Ab dem Jahre 1995 wurde er mit dem Aufbau der Onlineabteilung im Fernsehen betraut und ab 2001 zeichnete er als Redaktionsleiter verantwortlich für alle Multimediainhalte des BR (vor allem BR-online und Bayerntext). In dieser Zeit wurden BR-online-Angebote sieben Mal für den Grimme-Online-Award nominiert und einmal damit ausgezeichnet. Seit 1991 ist Hans Helmreich Lehrbeauftragter am Institut für Kommunikationswissenschaften der Universität München. Hans Helmreich ist im Aufnahmegremium der BAF.