Was macht das Studium an der Bayerischen Akademie für Fernsehen (BAF) so besonders?

1

So viel Theorie wie nötig, so viel Praxis wie möglich

2

10 Monate
Intensivstudium

3

Aus der Praxis für die Praxis – unsere Dozenten sind Experten der Branche

4

Bestes Netzwerk durch unsere Dozenten und die BAF-Recruiting-Days

5

High-End-Quality des Studiums durch staatliche und private Förderung

6

20 Jahre BAF-Diplom: In der Medienbranche höchst anerkannt und angesehen

Unsere Studiengänge

Journalismus

Informieren, moderieren, faszinieren

Mehr Infos

Schnitt

Die Hexenküche jeder Produktion
Mehr Infos

Produktion

An den richtigen Strippen ziehen
Mehr Infos

Kamera

Leben zeigen wie man es selbst sieht

Mehr Infos

Animation

Galaxien aufeinander prallen lassen
Mehr Infos

Neuer Studiengang

Mehr Informationen in Kürze!

Demnächst!

Wer steht hinter der BAF?

Als gemeinnützige Organisation ist die Bayerische Akademie für Fernsehen (BAF e.V.) ein Non-Profit Unternehmen. Aus dem privaten Anteil deiner Studienbeiträge plus den Fördergeldern des Freistaats Bayern plus den erheblichen Sponsorengeldern der TV-Industrie und verschiedener Institutionen können wir dir die einzigartige Studienqualität bieten, die unseren langjährigen guten Ruf begründet. Deine Studienbeiträge sind bei uns in guter Hand. Die BAF verfügt über eine hochmoderne, technische Ausstattung mit einem Investitionswert von ca. 5 Mio. Euro – die nicht etwa aus privaten Studienbeiträgen, sondern aus Mitteln der Digitalförderung des Freistaats Bayern und Investoren aus der Branche finanziert wurde. Die Verwendung der Mittel wird von höchster Instanz geprüft – vom Bayerischen Obersten Rechnungshof (ORH). Ob Fernsehjournalist/in, Kameramann/frau, Cutter/Videoeditor, Visual Effects (VFX) Artist oder TV Producer – ein Diplom der BAF ist die beste Empfehlung, denn die Absolventen gelten als hervorragend ausgebildete Nachwuchskräfte für das Fernsehen und für crossmediale Medien von morgen.

Noch Fragen? Wir helfen Dir gerne weiter